> Home -> News-Archiv ->

Wohnen und Leben im Alter in Oberhessen

 

 


 

LEADER-Studie in Oberhessen
„Wohnen im ländlichen Raum - Lebensqualität im Alter auf dem Land“
 
Im Auftrag des Fachbereichs Jugend, Familie und Soziales sowie des Fachdienstes Frauen und Chancengleichheit führt das IfR-Institut für Regionalmanagement, Gießen von Frühjahr bis Herbst 2011 eine Studie zum Thema "Wohnen im ländlichen Raum - Lebensqualität im Alter auf dem Land" durch. Sie wird mit EU-Mitteln gefördert wird und ist Bestandteil des LEADER-Programms für die Modellregion Oberhessen. Die Region Oberhessen umfasst die Kommunen im östlichen Wetteraukreis (Altenstadt, Büdingen, Echzell, Gedern, Glauburg, Hirzenhain, Kefenrod, Limeshain, Nidda, Ortenberg, Ranstadt) sowie die Stadt Schotten im Vogelsbergkreis. LEADER ist ein Förderprogramm des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums. Die meisten Kommunen in Oberhessen sowie die Handwerkskammer Wiesbaden beteiligen sich an der Finanzierung und Organisation der Studie, was die hohe Bedeutung des Themas für die Region – übrigens auch in wirtschaftlicher Hinsicht unterstreicht.
Anknüpfend an die in der Region bereits geführten Diskussionen im Umgang mit dem demographischen Wandel wird die Studie die Wohn- und Lebenserfordernisse älter werdender Menschen im ländlichen Oberhessen ermitteln und die zukünftigen Wohnwünsche im Alter beschreiben. Vor diesem Hintergrund soll der Bedarf an baulichen Maßnahmen, notwendigen Beratungs- und Unterstützungsleistungen identifiziert und ein Netzwerk mit allen relevanten Akteuren allmählich aufgebaut werden. Ergänzend werden Hinweise zu Organisations- und Finanzierungsgrundlagen eines solchen Projektes erarbeitet.
Die Bürgerinnen und Bürger in Oberhessen sind aufgefordert, sich an der repräsentativen Befragung zu „Wohnen und Leben im Alter in Oberhessen“ zu beteiligen, die zur Zeit bis Mitte Juni 2011 durchgeführt wird.
Im Mittelpunkt stehen dabei folgende Fragen: Wie wohnen die Bürgerinnen und Bürger Oberhessens heute? Wie schätzen sie die Eignung Ihres Wohnortes für ältere Menschen ein? Wie wollen sie zukünftig wohnen und leben?
Es besteht die einfache und bequeme Möglichkeit, den Fragebogen online unter der Internetadresse www.befragung-wohnen-oberhessen.de auszufüllen. Diese sollte nach Möglichkeit genutzt werden.
Des Weiteren kann der Fragebogen schriftlich beantwortet werden. Ein Exemplar können Sie im Downloadbereich herunterladen.
Zusätzlich ist der Fragebogen in den Rathäusern der Städte und Gemeinden erhältlich.
 
Links
 
 

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...